Projekt Fahrrad-Werkstatt startet am Montag, 29. Februar um 18.00 Uhr


Am 29. Februar 2016 um 18.00 Uhr öffnet unsere Fahrradwerkstatt zum ersten mal das Garagentor. Danach wird vorerst jeweils am Montag (sofern kein Feiertag) in der Zeit von 18.00 bis 20.00 Uhr immer jemand vorrt sein und die Projektleitung übernehmen. Wir wünschen allen Beteiligten einen tollen Start und viel Erfolg, viel Spaß, viele tolle Gespräche und ein tolles Miteinander.

Ziel der Fahrrad-Werkstatt ist, zum einen in der Werkstatt Fahrräder die aus Spenden zur Verfügung gestellt wurden wieder fit zu machen, zum anderen durch sinnvolle Beschäftigung einen Ausgleich im Alltag zu schaffen und neue Mitbürger durch die gemeinsame Arbeit zu integrieren.

Wichtig zu wissen ist, dass wir die Fahrrad-Werkstatt nicht als öffentliche Dienstleistung anbieten wollen, sondern es hierbei um Hilfe zu Selbsthilfe geht. Es sollen nur Fahrräder die von Flüchtlingen genutzt werden, gewartet und in Stand gesetzt werden. Eine Konkurrenz zu lokalen Unternehmern wollen wir ganz explizit vermeiden.

Die Werkstatt befindet sich in einer Garage in der Monrestraße, eine umfangreiche Werkzeugausstattung ist ebenfalls vorhanden.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Neben dem Reparieren von Fahrrädern sollte durch die Werkstatt auch andere unterstützende Projekte initiiert werden. So wäre es denkbar den Bauhof  zu entlasten und das ein oder andere vernachlässigte Flecken in Kalkar und Umgebung in gemeinsamen Aktionen wieder her zu richten.

Um diese Projekte umzusetzen, benötigen wir Helfer die bereit sind ca. 1 mal wöchentlich zusammen mit den Flüchtlingen in der Fahrradwerkstatt tätig zu werden. Ein wenig handwerkliches Geschick, im besten Fall im Umgang mit Fahrrädern, wäre hierbei hilfreich.

Interessierte können sich über das Kontaktformular an uns wenden.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht